Ledrosee
687 Views

Auf dem Weg von Verona zum Ledrosee kommen wir nochmal am obersten Teil des Gardasees vorbei und finden durch Zufall einen wunderbaren Platz mit fantastischem Panoramablick. Rechtzeitig zum Sonnenuntergang.

Dann geht es durch zwei lange Tunnel direkt in das Ledrotal. Hier liegt der Alpensee Lago di Ledro auf 655m Höhe. Der malerische See, der nur 47 Meter tief ist, zählt zu den schönsten im Trentino und präsentiert sich durch sein tiefblaues kristallklares Wasser, in dem sich die umliegende Bergwelt spiegelt. Als wir den See sehen, sind wir tief beeindruckt und fragen uns, warum wir hier nicht schon früher hergekommen sind.

Nachdem wir uns im kleinen Dorf-Supermarkt für den nächsten Tag eingedeckt haben, suchen wir uns einen Parkplatz für die Nacht. Natürlich mit Seeblick.

 

Da es einen kleinen Weg entlang des Ufers gibt, gehen wir am nächsten Morgen laufen und springen danach in den kalten See. Es ist richtig erfrischend und wir sind fit für den Tag. Diesen verbringen wir zuerst mit unserer leckeren Wassermelone auf einer kleinen Spielwiese direkt neben unserem Parkplatz. Danach setzen wir uns in ein kleines Café, wo wir uns Kaffee und Tee bestellen und unsere Mails checken. Da es schon Mittagszeit ist, setzen wir uns eine Stunde später an einen kleinen Picknick-Tisch, der einen wunderbaren Blick auf den Ledrosee bietet. Träumchen.

Gegen Nachmittag fahren wir auf die andere Seite des Sees, genießen dort noch die letzten Sonnenstrahlen, die kleinen Steinchen unter den nackten Füßen und natürlich das kristallklare Wasser. Als es zuzieht und immer mehr Wolken den Himmel verdunkeln, machen wir uns auf den Weg.

Bis bald,

Jana&Flow


Ein kleiner Eindruck von folgenden Seen: Karersee, Ledrosee, Molvenosee, Plansee, Pragser Wildsee, Sorapissee, Tennosee, Tobliner See, Tovelsee.

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

Wer gibt einen Kaffee aus?

Da die Kaffeekasse ständig leer ist, wären ein paar kleine Klimpermünzen genau das Richtige. Denn was gibt es schöneres als wach, hippelig und aktiv zu sein? Es wäre mega, wenn du Reisen ohne Plan unterstützt?


RSS-Feed abonnieren

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und über neue Einträge informiert werden? Kein Problem! Abonniere unseren RSS-Feed. Grundsätzlich funktionieren solche Abonnements mit den meisten gängigen Browsern und E-Mail-Programmen. Hier kannst du aber alles nochmal nachlesen.


Auf Instagram folgen

 
 

Social Media

Seite teilen

© Florian Schreyer

Es gibt soviele schöne Plätze auf dieser Welt und oft grübelt man wochenlang über das nächste Urlaubsziel nach. Warum? Einfach drauf los und machen. Wohin? Vollkommen egal! Planen? Wieso?  Es wird doch erst ein unvergessliches Abenteuer, wenn man nicht immer alles plant.

Besucher

 
 
 
 
 
 
Florijana - Flow&Jana | Vanlife [-cartcount]